Global Competence (2018)

In der PISA-Studie 2018 wurde als innovative Domäne erstmals „Global Competence“ bei 15-jährigen Schülerinnen und Schülern erhoben.

Global Competence umfasst bei PISA im Wesentlichen die Fähigkeit, sich mit globalen und interkulturellen Themen auseinanderzusetzen, verschiedene Perspektiven und Sichtweisen zu verstehen und wertzuschätzen, erfolgreich und respektvoll mit anderen zu interagieren sowie sich für das kollektive Wohlbefinden und eine nachhaltige Entwicklung einzusetzen.

Bericht Global Competence in PISA 2018 mit dem Fokus auf Deuschland

Pressemitteilung zu Global Competence in PISA 2018

Printausgabe der Broschüre zu Global Competence in PISA 2018