Meilensteine PISA 2022

Die Vorbereitungen für die nächste Erhebung PISA 2022 haben bereits im Oktober 2018 begonnen: Von der inhaltlichen und sprachlichen Überprüfung der Testunterlagen über die Stichprobenziehung bis hin zum Feldtest, welcher die Generalprobe für die Erhebung im Jahr 2022 darstellt, sind viele Vorarbeiten zu erledigen. Diese Seite soll, basierend auf den wichtigsten Meilensteinen, einen Überblick über die Aufgaben der nationalen Projektleitung im Rahmen einer Erhebungsrunde geben. Sobald ein Meilenstein abgeschlossen ist, wird dieser farbig markiert und durch einen kurzen Text mit weiteren Informationen ergänzt. Es lohnt sich also, diese Seite öfters zu besuchen.

  • Oktober/November 2018 (Ausführliche Informationen)
    Itemreview neue Mathematikitems
    Itemreview innovative Domäne
    Itemreview Kontextfragebögen
     
  • März bis Juni 2019
    Übersetzung der neuen Mathematikaufgaben und Fragebögen aus den OECD-Quellsprachen (Englisch, Französisch) ins Deutsche (Ausführliche Informationen)
     
  • Mai bis August 2019
    Reconciling (Verfeinerung) der deutschen Items und Adaption bestimmter Begriffe
    Verifikation und sprachliche Überprüfung der deutschen Texte durch OECD Contractor (Ausführliche Informationen)
  • November 2019 bis März 2020
    Stichprobenziehung für den Feldtest im Frühjahr 2020 (Ausführliche Informationen)
       
  • Dezember 2019 bis März 2020
    Genehmigungsverfahren der PISA-Materialien der 4 für den Feldtest gezogenen Bundesländer (Ausführliche Informationen)
     
  • April/Mai 2020
    Die Vorbereitungen für den Feldtest wurden abgeschlossen. Die Durchführung des Feldtests war bisher aufgrund der Schulschließungen durch die Corona-Pandemie nicht möglich. (Ausführliche Informationen)
  • Juli 2020 bis April 2021 
    Vorbereitung von ergänzenden Testmaterialien, Anpassung der Computerplattform und Adaptierung der Durchführungsrichtlinien an die veränderte Testsituation. Zusätzlich erneute Ziehung der Stichproben der Schüler*innen sowie der Lehrkräfte und Testung der Computerplattform. Für den Feldtest zu PISA 2022 war die Teilnahme von 2111 Schüler*innen an 46 Schulen geplant. (Ausführliche Informationen)
     
  • April bis Juni 2021 
    Durchführung des Feldtests zu PISA 2022 an 41 Schulen mit 1.218 Schüler*innen. (Ausführliche Informationen)
  • Juni bis Dezember 2021
    Auswertung der Feldtest-Daten (Ausführliche Informationen)
     
  • Oktober bis Dezember 2021
    Erneutes Review, ggf. Korrektur von Fehlern und endgültige Freigabe der Aufgaben und Fragebögen für die Hauptstudie (Ausführliche Informationen)
     
  • September 2021 bis Januar 2022
    Stichprobenziehung für die PISA Hauptstudie 2022
  • Dezember 2021 bis März 2022
    Genehmigungsverfahren der PISA-Materialien durch die 16 Bundesländer

   

  • April/Mai 2022
    Durchführung der PISA Hauptstudie an ca. 230 Schulen mit ca. 13.000 Schüler*innen

   

  • Juni 2022 bis April 2023
    Auswertung der Daten aus der Hauptstudie
  • Mai 2023 bis November 2023
    Berichtsband PISA 2022: Schreibphase, Datenübergabe an den Verlag, mehrere Korrekturschleifen, Druck
     
  • Dezember 2023
    Veröffentlichung der Ergebnisse aus  PISA 2022 im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin
     
  • Juni 2024
    Versand individueller Rückmeldungen an jene Schulen, die an der Haupterhebung in 2022 teilgenommen haben
  • Herbst 2024
    Veröffentlichung der Ergebnisse der innovativen Domäne in PISA 2022 (kreatives Denken)
     
  • Sommer 2025
    Bereitstellung des PISA 2022 Datensatzes für Sekundäranalysen durch Übergabe an das Forschungsdatenzentrum
     
  • Sommer 2025
    Veröffentlichung des Skalenhandbuchs, in welchem die Erhebungsinstrumente aus PISA 2022 beschrieben sind